- Anzeige -

Mit Iberogast® Classic Sodbrennen und andere Magenbeschwerden lindern

23. Oktober 2020
10 Min.

Wenn zu viel oder zu häufig Magensäure und saurer Nahrungsbrei aus dem Magen in die Speiseröhre gelangen, kann das zu Reizungen und brennenden Schmerzen hinter dem Brustbein führen – dem sogenannten Sodbrennen. Wer nicht nur die Symptome, sondern die Ursache seines Sodbrennens und anderen funktionellen Verdauungsproblemen behandeln möchte, ist mit Iberogast® Classic gut beraten.

Die Vorteile von Iberogast® Classic auf einen Blick

Packshot Iberogast® Classic
  • effektive Hilfe bei funktionellen und motilitätsbedingten Verdauungsbeschwerden (wie Sodbrennen, Magenschmerzen, Bauchkrämpfe, Blähungen, Völlegefühl und Übelkeit)
  • schnelle Linderung besonders von akuten, situativ ausgelösten Beschwerden (zum Beispiel durch üppige/ungewohnte Mahlzeiten oder auf Reisen)
  • Extrakte aus 9 Heilpflanzen, die sich gegenseitig ergänzen und an mehreren Stellen des Verdauungstrakts gleichzeitig ansetzen
  • durch den hohen Anteil an motilitätsfördernden Wirkstoffen reguliert Iberogast® Classic die Magen-Darm-Bewegungen und hat bei seinem Multi-Target-Prinzip auch Wirkeffekte in der Säureregulation
  • wissenschaftlich belegte Wirksamkeit und Sicherheit1
  • sehr gute Verträglichkeit
  • hohe Kundenzufriedenheit seit über 60 Jahren2
  • für Kinder ab 3 Jahren geeignet

Iberogast®: Der bewährte pflanzliche Klassiker

Nicht nur bei Apothekern und Ärzten, auch bei den Anwendern selbst genießt Iberogast® Classic weltweit große Beliebtheit. Es ist die richtige Wahl, wenn Sie unter Sodbrennen und weiteren akuten funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Beschwerden leiden, beispielsweise nach dem Essen einer sehr fettigen Mahlzeit oder nach einem Magen-Darm-Infekt. Das pflanzliche Arzneimittel enthält eine einzigartige Kombination aus neun Heilpflanzen mit einem besonders hohen Anteil an motilitätsfördernden Extrakten. Dadurch kann Iberogast® Classic die Magen-Darm-Bewegungen normalisieren sowie schnell und zuverlässig von den lästigen Symptomen befreien.

Iberogast® Advance – eine neue Iberogast®-Variante

Im Oktober 2020 wurde das Iberogast®-Sortiment um die Advance-Variante erweitert. Iberogast® Advance ist dank seiner beruhigenden, entzündungshemmenden und schleimhautschützenden Inhaltsstoffe besonders zur Linderung von häufigem Sodbrennen und weiteren funktionellen Magen-Darm-Beschwerden vorgesehen. Das pflanzliche Arzneimittel richtet sich daher besonders an Menschen mit empfindlichem Magen-Darm-Trakt, die regelmäßig unter wiederkehrenden funktionellen Verdauungsproblemen oder unter einem Reizmagen/Reizdarm leiden. Sie sind sich unsicher, welches Iberogast®-Produkt für Sie das richtige ist?
Unser Tipp: Gehen Sie kurz in sich und überlegen Sie, zu welchem Zeitpunkt sich Ihre Symptome bemerkbar machen und ob gewisse Zusammenhänge mit auslösenden Situationen zu erkennen sind. Gibt es einen konkreten Auslöser, zum Beispiel ein üppiges Essen oder eine ungewohnte Speise? Oder haben Sie das Gefühl, dass Sie generell einen empfindlichen Magen haben und daher häufiger unter Sodbrennen und weiteren funktionellen Magen-Darm-Beschwerden leiden? In diesem Fall kann das neue Iberogast® Advance dabei helfen, Magen und Darm wieder längerfristig ins Gleichgewicht zu bringen.

Symptome und Ursachen von Sodbrennen kennen

Frau kann wieder unbeschwert lachen, da sich durch Iberogast® nicht länger unter Sodbrennen leidet.

Kommt es zum Rückfluss des sauren Magensaftes in die Speiseröhre, kann sich das unter anderem zeigen durch:

  • brennende Schmerzen hinter dem Brustbein (Sodbrennen)
  • saures Aufstoßen
  • Halsschmerzen und Heiserkeit
  • Husten
  • unangenehmen Geschmack im Mund
  • Mundgeruch

Besonders nach dem Essen und im Liegen tritt das Sodbrennen gehäuft auf. Viele Betroffene können daher ihre Mahlzeiten nicht mehr genießen oder werden um ihren dringend benötigten Schlaf gebracht.

Zudem geht Sodbrennen oft mit weiteren funktionellen Verdauungsbeschwerden einher. Neben dem Brennen hinter dem Brustbein kommt es nicht selten zu:

  • Übelkeit
  • Magenschmerzen
  • Blähungen
  • Magendruck
  • Völlegefühl

Wenn sich solche Symptome zeigen, sind oft die gesamten Bewegungsabläufe im Magen-Darm-Trakt in ihrer Funktion gestört. Mediziner sprechen dann von einer Motilitätsstörung. So kann beispielsweise die Magenmuskulatur zu träge sein und den Nahrungsbrei nicht weiter in den Darm schieben. Die Nahrung verweilt dann ungewöhnlich lange im Magen, die Betroffenen leiden unter Völlegefühl. Andererseits ist es auch möglich, dass die Magenmuskeln verkrampfen und der aufgenommenen Nahrung keinen Platz lassen. Es baut sich Druck nach oben auf, welchem der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre irgendwann nicht mehr standhält. Dadurch kommt es wiederum zu vermehrtem Rückfluss von saurem Nahrungsbrei, was Sodbrennen auslösen kann. In diesem Fall bietet Iberogast® Classic bewährte Hilfe.

Gut zu wissen

Die nachgewiesene Wirksamkeit und die besonders einfache Anwendung von Iberogast® Classic haben schon viele Betroffene überzeugt – bereits mehr als 90 Millionen Menschen wurden mit dem pflanzlichen Mittel behandelt. Mittlerweile ist das aus Deutschland stammende Iberogast® Classic sogar in über 30 Ländern auf der ganzen Welt erhältlich.

Wie wirkt Iberogast® Classic bei Sodbrennen und anderen Magen-Darm-Beschwerden?

Iberogast® Classic zeichnet sich als Arzneimittel vor allem durch seine rein pflanzlichen Inhaltsstoffe aus. Zudem ist es aufgrund des Multi-Target-Prinzips wirksam bei unterschiedlichen Funktionsstörungen des Verdauungstraktes und damit bei den verschiedensten Magen-Darm-Beschwerden: Durch die Kombination aus neun wertvollen Heilpflanzen, welche sich gegenseitig ergänzen, setzt Iberogast® Classic gleichzeitig an verschiedenen Stellen des Magen-Darm-Trakts an.

Aufgrund der Pflanzenextrakte wirkt Iberogast® Classic neben seinen besonders motilitätsregulierenden Eigenschaften auch säurehemmend, schmerzlindernd, krampflösend und entblähend. So kann Iberogast® Classic akute funktionelle und motilitätsbedingte Magen- und Darmbeschwerden wie Sodbrennen, Magenschmerzen, Bauchkrämpfe, Blähungen, Völlegefühl und Übelkeit zeitgleich lindern.

Seine vielfältigen Wirkeffekte verdankt Iberogast® Classic den neun enthaltenen Heilpflanzenextrakten:

Iberis amara (Bittere Schleifenblume)

Die Namensgeberin von Iberogast®, die vor allem trockenwarme, kalkhaltige und sandige Lehmböden bevorzugt, wird für Iberogast® Classic in Deutschland angebaut. Die händische Ernte erfolgt kurz vor der Vollblüte – im Juni. Noch auf dem Feld werden die Pflanzen tiefgekühlt und anschließend eingelagert. So stehen für die spätere Verarbeitung hochqualitative Inhaltsstoffe zur Verfügung.

Mehr auf der Produktseite von Iberogast® erfahren 🠖

Angelikawurzel (Engelwurz)

Aufgrund ihrer vor allem motilitätsregulierenden Wirkung ist der „Engel unter den Pflanzen“ fester Bestandteil von Iberogast® Classic. Die für die pharmazeutische Verarbeitung verwendeten Angelikawurzeln stammen dabei aus kontrolliertem Anbau. Eine überjährige Nutzung der Felder reduziert Bodenerosion sowie Nährstoffauswaschung. Die Wurzeln werden noch auf dem Feld gewaschen und zerkleinert.

Mehr auf der Produktseite von Iberogast® erfahren 🠖

Süßholzwurzel (Liquiritiae radix)

Die in Iberogast® Classic enthaltenen Süßholzwurzeln stammen vor allem aus dem Mittleren und Fernen Osten. Die Sammlung erfolgt nur in definierten Arealen und unter Einhaltung der GACP-Richtlinien („Good Agricultural and Collection Practice“). Diese dienen der Qualitätssicherung beim Anbau und der Gewinnung von pflanzlichen Ausgangsstoffen für die Herstellung pflanzlicher Arzneimittel.

Mehr auf der Produktseite von Iberogast® erfahren 🠖

Kümmelfrüchte (Carvi fructus)

Der Echte Kümmel, der vor allem auf lehmigen Böden gedeiht, wird für Iberogast® Classic in Deutschland und Ostereuropa angebaut. Dabei werden ausschließlich die Früchte und nicht die Früchte mit Stielen geerntet. Um den Gehalt der Inhaltsstoffe, insbesondere der wertvollen ätherischen Öle, nicht zu mindern, kommen verschiedene schonende Trocknungsverfahren zum Einsatz.

Mehr auf der Produktseite von Iberogast® erfahren 🠖

Melissenblätter (Melissae folium)

Für die Herstellung von Iberogast® Classic werden Melissenblätter aus kontrolliertem Anbau eingesetzt, die vorwiegend aus Deutschland oder Osteuropa stammen. Die wärmeliebende Heilpflanze hat zahlreiche positive Wirkungen auf den Magen-Darm-Trakt. Eine rasche Weiterverarbeitung der Blätter direkt nach der Ernte verhindert den Verlust von Inhaltsstoffen.

Mehr auf der Produktseite von Iberogast® erfahren 🠖

Pfefferminzblätter (Menthae piperitae folium)

Die Heilpflanze, die in Iberogast® Classic vor allem aufgrund ihrer schleimhautschützenden Eigenschaften geschätzt wird, fühlt sich in feuchtem Boden wohl. Eine gute Bodenstruktur und Wasserführung schaffen daher die ideale Voraussetzung für den Anbau von Pfefferminzblättern. Der optimale Erntezeitpunkt ermöglicht es zudem, einen besonders hohen Anteil an wichtigen Inhaltsstoffen zu gewinnen.

Mehr auf der Produktseite von Iberogast® erfahren 🠖

Kamillenblüten (Matricariae flos)

Die Kamillenblütenköpfe in Iberogast® Classic stammen aus kontrolliertem Anbau. Die Pflanzen werden zudem nicht mit Stickstoff gedüngt, da dieser die Krautbildung (grüne Bestandteile der Pflanze) begünstigt und somit eine mechanische Ernte erschwert. Zudem wird darauf geachtet, die Pflanzen möglichst ohne Stielanhang zu ernten, um die Qualität des Rohstoffes nicht zu beeinträchtigen.

Mehr auf der Produktseite von Iberogast® erfahren 🠖

Mariendistel (Cardui mariae fructus)

Für die Herstellung von Iberogast® Classic wird die Mariendistel unter anderem in Deutschland angepflanzt. Der Anbau erfolgt überjährig, um Bodenerosionen und Nährstoffauswaschungen zu reduzieren. Sie bringt wunderschöne Blüten hervor, die Hummeln und Bienen anlocken. Im August findet die Ernte der Früchte statt. Schonende Trocknungsverfahren stellen eine hohe Qualität der Samen sicher.

Mehr auf der Produktseite von Iberogast® erfahren 🠖

Schöllkraut (Chelidonium majus)

Iberogast® Classic enthält Schöllkraut aus kontrollierter Wildsammlung – meist aus Polen und Ungarn. Dort wird die Heilpflanze händisch in definierten Sammelgebieten gepflückt. Nach dem Schnitt wächst das Kraut erneut aus der Wurzel, eine langfristige Reproduktion ist also sichergestellt. Für eine hohe Qualität der Inhaltsstoffe sorgen verschiedene schonende Trocknungsverfahren.

Mehr auf der Produktseite von Iberogast® erfahren 🠖

Hohe Qualitätsansprüche an Heilpflanzen

Das Unternehmen Bayer zeichnet sich durch die Herstellung wirksamer und hochwertiger Arzneimittel aus. Die Qualität der in Iberogast® Classic enthaltenen Heilpflanzen wird durch integrierte Sicherheitsstandards gewährleistet. Dafür werden die Vorgaben der „Good Agricultural and Collection Practice“ (GAPC) eingehalten, die unter anderem feste Erntezeiten, kontrollierten Anbau und Wildsammlung in definierten Regionen sowie kontrolliertes Trocknen und Gefrieren regeln. Die strengen Produktionsbedingungen von Bayer stellen eine gleichbleibende Konzentration der Inhaltsstoffe und die Qualität des Produktes sicher.

Iberogast® Classic kaufen

Neun Wirkstoffe kombiniert in einer Lösung: Kaufen Sie Iberogast® Classic ganz bequem online! Wir bieten Ihnen hier eine Auswahl verschiedener Versandhandelsapotheken.

Auch lokale Apotheken haben das rezeptfreie Iberogast® Classic im Sortiment. Sie sind noch auf der Suche nach einer Apotheke in Ihrer Nähe? Kein Problem, unser Apothekenfinder hilft Ihnen dabei. Probieren Sie es am besten gleich aus, indem Sie einfach Postleitzahl oder Ort eingeben.

X

Anwendung und Dosierung von Iberogast® Classic bei Sodbrennen und anderen Magen-Darm-Beschwerden

Die Iberogast® Classic Tropfen werden pur oder zusammen mit etwas Flüssigkeit (zum Beispiel Wasser) nach kurzem Schütteln eingenommen. Iberogast® Classic wird 3-mal täglich vor oder zu den Mahlzeiten verwendet. Es gelten die folgenden Dosierungsempfehlungen pro Anwendung:

  • Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren nehmen jeweils 20 Tropfen
  • Kinder zwischen 6 und 12 Jahren nehmen jeweils 15 Tropfen
  • Kinder zwischen 3 und 5 Jahren nehmen jeweils 10 Tropfen

Iberogast® Classic ist sehr gut verträglich. Die Einnahmedauer richtet sich entsprechend der Rücksprache mit dem Arzt unter anderem nach Art, Schwere und Verlauf der Beschwerden. Ein Arztbesuch ist unbedingt notwendig, wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder der erwartete Behandlungserfolg nach spätestens einer Woche nicht einsetzt. Während der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern unter 3 Jahren darf Iberogast® Classic nicht verwendet werden, da es hierzu keine gesicherten Erkenntnisse gibt. Weitere Hinweise zur Anwendung entnehmen Sie der Packungsbeilage.

Unser Tipp:

Sie haben Iberogast® Classic bereits gekauft? Dann erhalten Sie hier noch mehr Informationen zu den Heilpflanzen wie auch zu den qualitätssichernden Prüfverfahren. Zudem können Sie die Chargennummer, die auf dem oberen Teil der Umverpackung oder auf dem Flaschenetikett aufgedruckt ist, eingeben. Sie verrät Ihnen noch mehr Details zu Ihrem Produkt.



Pflichtangaben
Iberogast® Classic. Zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis). Diese Erkrankungen äußern sich vorwiegend in Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfen, Übelkeit und Sodbrennen. Das Arzneimittel enthält 31 Vol.-% Alkohol. Stand: 10/2020. Bayer Vital GmbH, Kaiser-Wilhelm-Allee 70, 51373 Leverkusen, Deutschland.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.



Iberogast® Advance. Pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Erkrankungen. Behandlung von funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagensyndrom (funktionelle Dyspepsie) und Reizdarmsyndrom (Colon irritabile). Das Arzneimittel enthält 31 Vol.-% Alkohol.
Stand: 04/2020.
Bayer Vital GmbH, Kaiser-Wilhelm-Allee 70, 51373 Leverkusen, Deutschland.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.