Gedünstetes Forellenfilet mit Gemüse-Allerlei

Forellenfilet auf Holzbrett mit Petersillie und Zitrone

Fettarmer Fisch, Kartoffeln, Möhren – in diesem Rezept ist alles drin, was Ihren Magen schont. Petersilie und Zitronensaft verleihen dem Gericht eine frische Note. Ein weites Plus: Das Gericht schmeckt und ist schnell zubereitet!

Portionen: 2
Zubereitung: 10 Minuten
Backzeit: 25 Minuten


300 g Forellenfilets

Pfeffer

Salz

Saft von einer Zitrone

100 ml Gemüsebrühe

200 g Kartoffeln

300 g Möhren

20 g Rapsöl

frische Petersilie

Dünsten, nicht kochen – und zwar so:

  1. Im ersten Schritt die küchenfertigen Forellenfilets verfeinern: Salz, Pfeffer und Zitronensaft vermengen und damit die Filets marinieren.


  2. Kartoffeln sowie Möhren schälen und beides in mundgerechte Würfel schneiden. In einen Topf Wasser zum Kochen bringen und das Gemüse für etwa 15 Minuten kochen.


  3. In einem separaten Topf oder einer Pfanne mit Deckel die Forellenfilets zusammen mit der Gemüsebrühe geben. Zugedeckt für etwa 10 Minuten dünsten Für das Dünsten sollte die Temperatur knapp unter 100° Grad Celsius liegen.


  4. Die Petersilie waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen. Das Gemüse nach Ende der Garzeit abseihen und mit Rapsöl sowie Petersilienblättern vermengen.


  5. Die Filets zusammen mit dem Gemüse auf flachen Tellern anrichten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Salat mit Putenstreifen >>

Rezepte: Bei Sodbrennen schlemmen >>

Sodbrennen richtig behandeln >>