Bei Sodbrennen: Salat mit Putenstreifen

Salat mit Putenstreifen bei Sodbrennen

Gut für die Figur und den Magen: Gerade im Sommer schmeckt ein Salat mit Putenstreifen nicht nur leicht und superlecker, er schont auch gleichzeitig die Verdauung. Dazu kommt: Der Salat ist im Nullkommanichts zubereitet.


Portionen: 2

Zubereitungszeit: 30 Minuten


2 Putenschnitzel

1 kleiner Salat

300g verträgliches Gemüse (zum Beispiel Brokkoli, Möhren, Tomaten oder Paprika)

100g fettarmer Naturjoghurt

1 EL Rapsöl

1 EL Zitronensaft

2 EL gehackte Kräuter (Basilikum, Schnittlauch, Petersilie)

Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß


So geht‘s


  1. Säubern Sie zuerst das Gemüse, das Sie in Ihrem Salat verwenden möchten, und schneiden Sie es nach Belieben in Streifen oder Würfel.


  2. Im Anschluss daran putzen und waschen Sie den Salat; zupfen Sie die Blätter in mundgerechte Stücke.


  3. Nun zu den Putenschnitzeln: Spülen Sie die beiden Schnitzel ab, tupfen Sie sie trocken und schneiden sie in dünne Streifen. In einer Pfanne erhitzen Sie etwas Öl und braten die Putenstreifen, bis sie gleichmäßig gebräunt sind. Nach Belieben und Verträglichkeit können Sie nun noch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.


  4. Für das Dressing verrühren Sie Joghurt, Rapsöl, Zitronensaft, Kräuter sowie etwas Salz und Pfeffer.


  5. Anrichten: Vermischen Sie Ihren Salat mit dem Dressing und geben Sie das vorbereitete Gemüse darüber. Anschließend garnieren Sie den Salat mit den Putenstreifen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: Kürbis-Ingwer-Suppe >>

Bei Sodbrennen: Leckere Rezepte >>

Welche Medikamente geeignet sind >>